Arbeitsgemeinschaft Schwule Theologie e.V.

 
 

Wer die Frage nach dem »Gestattet-Sein« von Homosexualität hinter sich gelassen hat und am Aufbruch Schwuler Theologie lesend, schreibend und diskutierend teilnehmen will, der findet in der Arbeitsgemeinschaft Schwule Theologie e.V. aufgeschlossene und engagierte Christen jeglicher Konfession. Uns interessieren die wissenschaftlichen Auseinandersetzungen mit religiösen Themen, spirituelle Ausdrucksformen des Glaubens  und kirchenpolitische Reizthemen. Ob »Laie« oder »Profi« – jeder ist eingeladen, seine Ansichten, Meinungen und Erkenntnisse in die AG und die von ihr herausgegebene Zeitschrift „WERKSTATT Schwule Theologie“ einzubringen.



 

Unsere Ziele

„Die AG Schwule Theologie halte ich nach wie vor für wichtig, um in den Kirchen theologisch als schwuler Mann über mich und meine Lebensform zu reflektieren“

Christian H.

Wir wollen die biblischen, gesellschaftlichen und theologischen Konzepte von »Geschlecht« und »sexueller Identität« u.a. mit den Referenten Dr. Gerhard Schreiber (TU Darmstadt), Ines-Paul Baumann (MCC Köln) und Mari Günther (Bundersverband Trans*) beleuchten und uns inspirieren lassen, was es jenseits binärer Geschlechtszuschreibungen für unser Empfinden und Begehren zu entdecken gibt.


Weitere Informationen hier unter „Tagungen“ und auch auf der Seite des Veranstaltungsorts Akademie Waldschlösschen.